Treffen vom 09.02.08 (Jan)

Februar 13, 2008 on 5:41 pm | In Astrofotografien, Treffen in Becheln | Keine Kommentare

Eine Woche nach dem letzten Treffen war es schon wieder soweit und wir konnten uns an einem klaren Wochenende in Becheln treffen. Bevor es ans Treffen ging fuhren Matze und ich noch beim Edgar vorbei und wir nahmen uns meine geschrottete Eos vor. Leider konnten wir dadran auch nichts mehr ändern und Edgar gab mir sein Ersatzteillager mit (zu Hause versuchte ich dann noch vergeblich die Kamera zu retten). Edgar war aber so nett und lieh mir seine 5D aus damit ich in der Nacht doch noch ein paar Fotos machen konnte. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle ;o)
Als wir dann abfahrbereit waren gings direkt zum Sportplatz wo wir dann alles aufbauten und alles fertig für die Nacht machten.
Als es dann dunkel wurde, gegen 19Uhr, trudelte auch Torsten ein mit seinem 150mm Reffi. Edgar hielt an dem Abend ( natürlich ;o) ) nochmals auf M42, er wollte die schwachen Ausläufer mit langbelichteten Aufnahmen von bis zu 15 Min noch rausholen. Danach hielt er noch auf den Rosettennebel und den Virgo-Haufen. Die Fotos sind wohl noch in Arbeit, ich denke Edgar trägt sie hier noch nach.
Torsten ging auf h&χ, das Leo-Triplett, M33, Mond, Orionnebel und auf den Pferdekopf- Flammennebel. Zwar hatte sein Refraktor einen heftigen Farbfehler (Blausaum) der sich aber mit seinem Fringekiller größten Teils auflöste. Nachteil: Leichter gelblicher Stich, den sah man auf den Bildern nicht, wohl aber auf Mondfotos. (Bilder werden nachgeliefert)
Matze nahm &%$unbekannt&%$ auf.
Bei mir lief alles recht glatt und ich konnte direkt loslegen und machte ein paar Testbilder. Was mich ärgerte war die Vignettierungbei der 5D, obwohl ich ein original Canon-Objektiv hatte. Da müssen wohl noch Flatfields gemacht werden.

Hier mal ein Foto von mir…

Fuhrmann Widefield
Fuhrmann Widefield

Fuhrmann Widefield Beschriftet

Daten:
Canon Eos 5D mit 75-300mm 4.0-5.6 EF Tele
f=75mm
Blende 4.0
ISO1600
t=144s, 299s => 443s => 7min 23s

Die Andren folgen noch, weil ich die Bilder nochmal mit dem Basti zusammen bearbeiten will.
Es blieb die ganze Nacht klar und es gab gegen Mitternacht die üblibe Suppe :o) Während die 5D die aufnahmen machte (mit programmiertem Palm) konnte ich ein Nickerchen machen, ich glaube ich sollte mir mal ein Fernglas anschaffen, es wird auf dauer doch langweilig Stunden zu warten bis die Fotos fertig sind.
Klasse fand ich auf das visuelle Bild von M42 im Orion durch den 6″ Refraktor vom Torsten. Es war einfach ein Leckerbissen, da vermisst man schon sein altes 12″ Dobson.
Außer einem lustigen tollwütigem Fuchs gab es dann nichts Besonderes mehr…
Das wars von dem Tag…

Nächstes Treffen ist für die MoFi geplant (am Abend des 20.02.), genaue Absprache dann wie immer per Mail.
Bis denn denn :o)

Sebastian
Die schönen Ãœbersichtsaufnahmen von dir machen echt was her .. . da hast du aber auch ein paar feine Himmelsregionen gewählt … gut finde ich auch das man im Fuhrman bereits den Flaming Star Nebula erkennt … genial … und das obwohl nur 2 Aufnahmen mit einer unmodifizierten 5d gewonnen wurden. Ich freu mich schon wenn du noch deinen beschrifteten Virgohaufen hier präsentierst. Da gehts ja richtig rund und es gibt extrem viel zu entdecken!
Ich hoffe das ich auch von den anderen noch Bilder zu sehen bekomme … einige konnte ich ja schon bewundern … zB das super Bild vom Orion und vom Rosettennebel von Edgar!

Edgar
ja..huhu…:o) ich habs endlich mal soweit gebracht, die fodos hier hochzuladen!
war ein rundes und schönes treffen. jeder hatte seinen spass – und das bei sehr gutem himmel.
armer jan…ist echt blöd mit der 350das (s=schrott*.;o). nimms als lehre! bla..bla..bla…
bis auf weiteres scheint meine monti nun das zu tun, was ich will.
nur wenn die lage so ist, dass die gewichte höher als die gegenüberliegende teleskopseite sind,
dann haut der leitstern im leitrohr schnell und stetig nach osten ab. irgendeine gewichteverteilung wird da wohl ne rolle spielen.
werde es beim nächsten mal genauer beobachten.
die folgenden bilder sind das fazit der fotos, die ich vom orionnebel und dem rosettennebel bis jetzt machen konnte.
von der auswahl (beim orion waren es an die 100 aufnahmen) habe ich grosszügig gelöscht…;o)

Orionnebel M42/M43 & Running Man NGC1977 insgesamt 109 minuten belichtungszeit. aufnahmen von 1 sek. bis zu 15 min.
zwar stört hier das starke rauschen im bild aber man sieht sehr deutlich schon die schwachen nebelstrukturen zwischen ngc1977 und m43.
da werden wohl noch ein paar hundert minuten nötig sein….

Takahashi fs-60c, Canon 350da, Eq6, Fs2, Hand guided

Orionnebel M42/M43 & Running Man NGC1977 (optimiert) die farben sind so lala…ich weiss. aber die aufhellung des himmelshintergrundes ist enorm ab 10 minuten belichtungszeit.
ich hoffe auf den nächsten filter, der zumindest das künstliche licht absorbiert.
Rosettennebel NGC1977 das wird ein harte brocken. insgesamt 150 minuten belichtungszeit und erst ein ansatz der äußeren nebelregionen ist zu sehen.

Takahashi fs-60c, Canon 350da, Eq6, Fs2, Hand guided

Jan
Orion inkl. Barnard + M42 + Pferdekopf + Flammennebel: (Update)

Orion inkl. Barnard + M42 + Pferdekopf + Flammennebel

Daten:
Das Gleiche wie beim Fuhrmann
Blende 5.0
ISO 800
t=3x179s, 299s, 300s, 2x599s, 600s => gesamt 2934s=> 48min 54s

@Edgar: Coole Fotos, ich finde die Rosette aber ganz schön rot, vielleicht den Rotkanal ein bisschen runterschrauben? Basti hat mir gesagt du würdest die Rohbilder vorher mit PS anpassen. Das würde ich auf keinen Fall machen, aus dem Grund das du dann verschiedene Bilder hast, weil die Kanäle gegeneinander verschoben sind, dadrunter leidet dann die Farbe im fertigen Foto. Also: Zuerst stacken, dann bearbeiten.

Der erste Orion ist etwas merwürdig ich glaube da steckt noch ne Menge Information drin die du noch rausholen kannst… Sind aufjedenfall tolle Fotos, am besten nochmal bearbeiten ;o)

Nachtrag, die Bilder vom Torsten:

Mond M33 Torsten M42 Torsten Pferdekopfnebel Torsten Leo-Triplett Torsten

Sebastian
Hallo Leute, echt gewaltig was hier mittlerweile für Aufnahmen auflaufen … wirklich klasse … was für Bilder werden wir erst abliefern wenn wir das dann schon ein paar Jahre machen 😉
@Torsten: deine Bilder sind auch super geworden .. .das mit den Farbringen wirst du nur vernüftig mit einer anderen Optik beseitigt bekommen … ein Frauenhofer bringt nun mal diese Farb- und Abbildungsfehler mit! … die Bilder sind trotzdem klasse … man erkennt bei Orion und Pferdekopf schon eine Menge Details … auch das Leotriplett ist dir gut gelungen!

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^
18 queries. 0,237 seconds.
Powered by WordPress with jd-nebula theme design by John Doe.