Treffen am 10. Juni (basti)

Juni 12, 2008 on 12:05 pm | In Astrofotografien, Treffen in Becheln | Keine Kommentare

Nach langer Zeit haben wir es nun mal wieder geschafft uns in Becheln zum Spechteln und Astrofotografieren zu treffen. Trotz der kurzen Nächte wollten wir die Chance auf ein paar schöne Bilder aus dem Bereich der Sommermilchstrasse nicht verstreichen lassen. Das Wetter sah anfangs ebenfalls absolut vielversprechend aus so das Jan und ich gegen 21Uhr am Sportplatz in Becheln waren und anfingen in aller Ruhe aufzubauen (bis zur Dämmerung hatten wir noch viel Zeit). Eine halbe Stunde später stiess Edgar zu uns. Er hatte nach längerer Zeit mal wieder sein Equipment hervorgeholt und wollte heute zum ersten mal seine umgebaute 400d sowie seinen IDAS DeepSkyfilter testen.
Aber was soll ich sagen die Nacht hielt leider nicht was der sonnige Nachmittag uns versprochen hatte. Gegen 23Uhr zogen Wolken auf und im Laufe der Nacht hatten wir immer wieder mit durchziehender Suppe zu kämpfen bei insgesamt mieser Transparenz. Die Voraussetzungen waren diesmal also extrem mies und so freute ich mich das ich überhaupt etwas auf die Reihe bekommen habe. So konnte ich 7 x 5min auf den Irisnebel halten (mehrere Belichtungen musste ich zwischendrin abbrechen wegen der Bewölkung). Ich nutzte die mir gegebene Zeit und hatte mir vorgenommen die Darks im Anschluss zu machen um die wenige Zeit die uns zum Fotografieren blieb auszunutzen. Hätte ich die interne Rauschunterdrückung der Kamera genutzt hätte ich wahrscheinlich nur drei Bilder machen können!
Also war die Nacht nicht umsonst, denn die Darks zu machen und in der Dämmerung Flats zu gewinnen waren doch Neuland. Diese Erfahrung hat sich schon mal gelohnt, vorallem die Flats haben mich im Ergebnis überzeugt, aber auch die Darks haben ihren Zweck gut erfüllt.
Lange Rede kurzer Sinn, hier mal das Irisbild:
irishp02.jpg

Als die dicken Wolken längere Zeit im Kepheus standen schwenkte ich mal auf den Adlernebel. Ich hatte nicht wirklich ernsthaft vor den aufzunehmen den auch dort war die Transparenz mies und die Wolken zogen durch aber mich interessierte schon mal was mit der 400da möglich wäre. Also hielt ich mal 2min unguided drauf … das Ergebnis lässt erahnen das es sich wohl lohnen würde diesen schönen Nebel mit 1000mm mal ernsthaft anzugehen!
adler5.jpg

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^
18 queries. 0,180 seconds.
Powered by WordPress with jd-nebula theme design by John Doe.