Treffen vom 26.04. (Jan)

April 28, 2008 on 3:20 pm | In Astrofotografien, Treffen in Becheln | Keine Kommentare

Endlich mal wieder, nach ca. 2,5 Monaten, traf sich ein Teil unseres Astrotreffs in Becheln. Um 19:30Uhr sollte es am Sportplatz losgehen, Sebastian checkte noch den Strom am Beobachtungsplatz und dann waren wir auch schon am Ort des Begehrens. Leider waren nicht alle dabei, am Ende waren wir drei (Matthias, Sebastian und Ich (Jan)). Als wir das Wetter anschauten waren wir noch sehr skeptisch, die Vorhersagen meldeten teilweise super Wetter, teilweise mieses. Doch das lies uns nicht abschrecken, denn nach so langer Zeit mussten wir einfach raus.
Also schnell aufgebaut und den Sonnenuntergang bestaunt…

Aufbau Sunset Becheln

Matze wollte dieses Mal wieder zu den Wurzeln zurückkehren und ein bisschen visuell mit seiner Tonne beobachten.
Sebastian hatte Anfangs ein paar Schwierigkeiten, er sollte aber dann doch noch zu seinen Fotos kommen.
Während ich mich auf Strichspuren konzentrierte um mir die Zeit zu vertreiben, damit ich später die ersten Sommerobjekte aufs Korn nehmen konnte.

Kurz nach Sonnenuntergang hielten wir nach Merkur Ausschau, vergeblich, entweder er war schon untergegangen oder er war schon hinter den zarten Cirren verschwunden. Als dann die ersten Sterne auftauchten richteten wir unsere Montierungen aus. Sebastian hatte anfangs Probleme mit der CGE, aber mit etwas Beistand klappte es am Ende doch und er konnte ein paar Testaufnahmen von M3 machen. Solange probierten Matze und ich seine MTO Tonne an diversen Objekten aus. Angefangen bei Saturn, wo man ein wirklich super geiles Bild im Okular hatte mit Cassini und leichten Wolkenbändern, über M13, mit aufgelösten Randbereichen, bis hin zum Blinking Planetary Nebula, ( es blinkt wirklich! 😉 ) war der kleine Mak ein super Gerät, ohne Randverzeichnungen und wunderbar runden Sternen.

Nebenher liess ich meine 400D ( das war das Firstlight :o) ) an ein paar Strichspuren arbeiten…

Umgebung von Cassiopeia
Cassiopeia Strichspur
Canon Eos 400D
18-50mm Weitwinkel
Tv 41x30sec //kein Darkframe
Av 4.5
ISO 1600
f=18mm

Umgebung von Leier & Co.
Leier Strichspur
Canon Eos 400D
18-50mm Weitwinkel
Tv 41x30sec //kein Darkframe
Av 4.5
ISO 1600
f=18mm

Als Sebastian dann fertig mit den Testaufnahmen von M3 war, wo auch ein super Foto dabei war, wie ich finde, widmete er sich M81 & M82.
Hier noch das schöne Foto von M3 mit der sage und schreibe 14,1mag dunklen Galaxie NGC5263 auf der rechten von M3:

M3

Die beiden o.g. Galaxien, auch bekannt unter dem Synonym „Bodes Galaxy“ gehören zu einer Gruppe die in unmittelbarer Nähe (in astronomischen Massstäben ;o) ) zu unserer lokalen Gruppe steht. M81 hat 7mag und steht im Sternbild Grosser Bär zusammen mit seinem kleineren und dunkleren 8,6mag hellen Kollegen M82.
Aber hier nun das Ergebnis:

M3

Während Sebastian noch fleissig am aufnehmen war kam ich langsam zu meinem Tages… nein … Nachtziel ;o) dem Nordamerikanebel – NGC7000.
Es sollte eher ein Test werden, zum einen wegen der Rotempfindlichkeit der 400D zum anderen wie sich denn das Rauschen bei langen Belichtungszeiten verhält. Und umso glücklicher war ich dann als doch noch ein schönes Ergebnis rauskam.
Der rote diffuse Gasnebel ist etwa 2000-3000 Lichtjahre entfernt und mit 120′ x 100′ grösser als der Vollmond. Obwohl der Nebel ganze 6mag hat, so ist er doch nur bei dunklem und mondlosem Himmel beobachtbar.
Und hier mein Ergebnis:

Nordamerikanebel - NGC7000
Canon Eos 400D unmod. (!)
EF 75-300mm f/4-5.6 IS USM
Tv 660sec+669sec //mit Darkframes
Av 4.0
ISO 800
f=75mm

Für knappe 22min Belichtung und nur 2 Aufnahmen finde ich das Foto schon in Ordnung, da bin ich schon mal sehr auf den Sommer gespannt, wenn die Milchstrasse höher kommt und ich Zeit für mehr Belichtungen habe.

Das solls für den Moment gewesen sein, hoffe der Beitrag war gut zu lesen und die Bilder schön anzuschauen ;o)

Aktualisierung von „Galerie“ und „Tools“ (Jan)

April 20, 2008 on 7:04 pm | In Treffen in Becheln | Keine Kommentare

Da wir uns schon lange nicht mehr treffen konnten und es wettermässig auch schlecht aussieht, hab ich mich mal an die Pflege unserer Seite gemacht.
Neuhinzugekommen sind auf der Seite „Galerie“ meine besten Astrofotos, ich hoffe sie gefallen euch ein wenig 🙂
Auf „Tools“ habe ich mal die Linkliste vergrössert und zwar noch die Rubrik Wetter und Software für den Mac hinzugefügt. Zu den selbstgeschriebenen Programmen sind der „TelescopeCalculator“ und der „Planetensystem Simulator“ hinzugekommen.
Viel Spass beim stöbern und ausprobieren 🙂

Für Vorschläge von Updates oder Ideen für neue Astro-Programme bin ich immer offen.
Vielleicht kann ich sie dann sogar in die Tat umsetzen…

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^
15 queries. 0,190 seconds.
Powered by WordPress with jd-nebula theme design by John Doe.