Orionnebel und Running Man (edgar)

Dezember 21, 2007 on 9:23 am | In Astrofotografien, Treffen in Becheln | 1 Kommentar

Hier mal die vorerst letzte Version des Orionnebels. Dank Sebastians wertvollen Tips, was Bildbearbeitung angeht, konnte ich mehr aus dem Bild rausholen, als ich je vermutet hätte.
Ich hatte ja schon einige Aufnahmen vom Orionnebel gemacht und sie auch bearbeitet, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Beim letzten Treffen (basti matze und ich), was ja wegen Hochnebel abgebrochen wurde, meinte Sebastian: „Gib mir mal die Fotos vom Orion mit. Ich guck mal, was ich machen kann.“ Jau! noch in der selben Nacht rief Sebastian mich an und hat mir dann auch seine Bearbeitung der Fotos geschickt. Was ich dann zu sehen bekam, glich einer kleinen Offenbarung.

Orion von Sebastian

Ich versuchte noch in der selben Nacht, die Tips von Sebastian umzusetzen. Das Ergebnis war schon gut aber sah mir noch zu körnig aus.
Selbst Neat Image konnte da nicht mehr viel rausholen.
dri3.jpg
Die Kombination vom Traumflieger DRI-Tool, Neat Image und Registar ist der Wahnsinn in Tüten.

Orionnebel und Running Man

Die Bearbeitungsprozedur im Groben ist wie folgt.
Die gesammelten Fotos werden nach Helligkeitsstufen bzw. Dynamikumfang in verschiedene Ordner sortiert (z.B. /hoch /mittel /tief). Ich habe mich da an die Belichtungszeiten und ISO-Werte der einzelnen Aufnahmen orientiert. Dann müssen zuerst die Fotos unter sich angepasst werden. Das geht hervorragend mit Registar. Anschliessend werden die registrierten Bilder in den jeweiligen Ordnern mit dem DRI-Tool zusammengefügt. Nun bleiben in meinem Beispiel nur noch drei Dateien über, die wiederum mit Registar aufeinander abgestimmt werden
um anschliessend nochmals druch das DRI-Tool gejagt werden. Schon danach ist eine deutlich Steigerung der Details besonders in den hellen (überbelichteten) Bereichen zu erkennen.
Die restliche Bildbearbeitung erfolgt dann mit einem geeigneten Bildbearbeitungsprogramm. Ich nutze Photoshop, wobei ich im wesentlichen die Gradationtskurven, Tonwertkorrektur und selektive Farbkorrektur verwendet habe.

Jetzt überarbeite ich noch ältere Aufnahmen von anderen Objekten, die ich gesammelt habe. Kann es kaum erwarten, die Fotos vom Nordamerikanebel (aufgenommen mit der Barndoor) nochmal gründlich zu überarbeiten!

Sternenspuren (Matthias)

Dezember 16, 2007 on 2:43 am | In Astrofotografien | 2 Kommentare

Hi,
ich hatte schoneinmal versucht, aus Sternen ein Zeitraffer zu erstellen.
Das erste Bild/Video habe ich im Sommer gemacht, aus eigentlich nie verwendenten Aufnahmen.
Die zweite heute aus 156 Aufnahmen.
Beide Male hab ich die EOS400D bei 18mm und 1600 ISO verwendet
Erstes Bild aus dem Sommer:
Erste Strichspuren

Und hier das Video dazu:

Nun der Zweite Zeitraffer von heute:
Erst das Bild (hach)
Zweite Strichspuren

Und das Video:

Neues Logo für unseren Astrotreff… (Jan)

Dezember 14, 2007 on 4:36 pm | In Namensfindung | 2 Kommentare

Jetzt habe ich einfach mal die Initiative ergriffen und mir ein bisschen Gedanken über ein neues Logo gemacht und einfach mal einen Prototyp zusammengebastelt. Weil die meisten bzw. jeder kein Dobson mehr hat ist der Name und das Logo leider nicht mehr treffend, daher auch dieser Beitrag.
Das Logo ist natürlich noch nicht fertig, deshalb sollt ihr auch mal euren Senf dazu geben. Die Photoshop-Datei stelle ich mal über meinen Server bereit, da habt ihr auch direkten Zugriff auf die Layer und einzelnen Komponenten vom Logo.

Hier die erste Version:
Neues Astrotreff Becheln Logo


Hier gibts die .psd Datei…

Viel Spaß beim frutzeln 🙂

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS. ^Top^
19 queries. 0,140 seconds.
Powered by WordPress with jd-nebula theme design by John Doe.